×

Kehl: 07851 873-0

Aktuelles und Termine | Mitteilungen, Veranstaltungen und Kalender | Archiv Archivierte Mitteilung

Vortrag in Kehl: Das schwache Herz - was tun?

Über die Ursachen und Therapiemöglichkeiten bei Herzschwäche spricht Dr. Stefan Hambrecht, Chefarzt und ärztlicher Direktor am Ortenau Klinikum Kehl, Internist, Kardiologe und Pneumologe, am Mittwoch, den 13. November um 19.30 Uhr im Zedernsaal der Stadthalle in Kehl.

Der Vortrag findet im Rahmen der Deutschen Herzwochen statt und wird von Bruno Stöffler, Landesbeauftragter der Deutschen Herzstiftung e.V., moderiert. Die chronische Herzschwäche ist eine Krankheit bei der die Pumpkraft des Herzens abnimmt und hierdurch nicht mehr genügend Blut und Sauerstoff  sowie auch Nährstoffe zu den Organen gelangen. Es kommt zu einschneidenden Beschwerden wie verminderte Belastbarkeit und Belastungsatemnot und auch zu Organfunktionsstörungen aufgrund unzureichender Versorgung. Von daher ist eine frühe Diagnosestellung erforderlich, um die fatale Entwicklung durch die heutigen Therapiemöglichkeiten aufzuhalten oder zu verlangsamen. Die Herzschwäche ist weit verbreitet. In Deutschland wird die Anzahl der Patienten auf zwei bis drei Millionen Betroffene geschätzt. Die Sterblichkeit übertrifft die der Tumorerkrankungen. Die Ursachen sind vielfältig, angefangen von der koronaren Herzkrankheit bis zu chronischen Bluthochdruckschäden am Herz, Folgen einer Herzmuskelentzündung oder Folgen zerstörter Herzklappen. Von daher ist die Herzschwäche ein symptomatischer Sammelbegriff für verschiedene Erkrankungen, die in Ihrem Verlauf die Leistungsfähigkeit des Herzens und der Patienten empfindlich verringern kann. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.