×

Kehl: 07851 873-0

Über uns | Qualitiätsmanagement Qualitätsmanagementgrundsätze

Qualitätsmanagementgrundsätze

Die Umsetzung unserer Qualitätspolitik erfolgt mithilfe folgender Qualitätsmanagementgrundsätze:

Von unseren Führungskräften erwarten wir im besonderen Maße, sich mit den Maximen zu identifizieren und somit eine Vorbildfunktion für die Mitarbeiter zu übernehmen. Diese Erwartungshaltung manifestiert sich in den Führungsleitlinien, die verbindliche Vorgabe für alle Führungskräfte des Ortenau Klinikums sind.

Der Qualitätsgedanke muss nach unseren Überzeugungen nicht nur in den Köpfen aller Mitarbeiter verwurzelt sein - sondern auch gelebt werden. Um dies zu fördern, garantieren umfassende Aus-, Fort-, und Weiterbildungsmaßnahmen die Qualifizierung unserer Mitarbeiter in allen Berufsgruppen auf hohem Niveau. Sie bilden die wichtigste Grundlage für eine sehr gute medizinische Behandlungsqualität. Sowohl ärztliches als auch nichtärztliches Personal können jederzeit Themengebiete zur Weiterentwicklung des Angebots vorschlagen, sodass das Weiterbildungskonzept stets die aktuellen Anforderungen berücksichtigt.

Qualität und Wirtschaftlichkeit sind für uns zwei zusammen gehörende Elemente, welche einander benötigen um erfolgreich zu sein. Der verantwortungsvolle Umgang mit Ressourcen gehört ebenso zu unserer Qualitätspolitik wie stetige Transparenz unseres Handelns. Um die vereinbarten Ziele zu erreichen, erfolgt monatlich Berichterstattung über die wirtschaftliche Entwicklung des Klinikums an das dreiköpfige Direktorenteam sowie die Chefärzte der Fachabteilungen.

Nur eine stetige Auseinandersetzung mit der Güte von Strukturen, Prozessen und Ergebnissen unseres Handelns kann die Umsetzung des Qualitätsgedanken sicherstellen und somit zu einem kontinuierlichen Verbesserungsprozess beitragen. Dabei setzen wir auf besonnene Erneuerungen unter Beachtung interdisziplinärer Aspekte. Nicht die Geschwindigkeit der Veränderung, sondern der nachhaltige Erfolg hat für uns Priorität. Die Maßnahmen im Qualitätsmanagement sind momentan eher auf prozessuale oder strukturelle Verbesserungen ausgerichtet. Selbstverständlich verfolgen wir damit das Ziel, die Ergebnisse unseres Handelns positiv zu beeinflussen. Mit dem Abschluss der Umbaumaßnahmen Anfang 2011 kann ein wichtiger Faktor für eine hervorragende Patientenversorgung abgeschlossen werden. Die konkrete und messbare Verbesserung der Ergebnisqualität wird daher zukünftig noch stärker im Vordergrund stehen.

Zur Fehlervermeidung und Schwachstellenanalyse im Klinikbetrieb wurde in der Mitte des Jahres 2009 das Critical Incident Reporting System (CIRS) eingeführt. Von der anonymisierten Meldung von Beinahe-Vorkommnissen versprechen wir uns neue Erkenntnisse über Alltagsprobleme beim Medikamenteneinsatz und bei Prozessen ganz allgemein. Es soll helfen, die Patientensicherheit und besonders die Arzneimittelsicherheit weiter zu erhöhen.

Ein zentrales Anliegen im Qualitätsmanagement ist gemäß der Qualitätspolitik die Information und Kommunikation im Haus. Dazu setzen wir viele Medien ein. Informationen zu Projekten im Qualitätsmanagement werden über das Intranet, Aushänge oder Rundschreiben transportiert.

Die Qualitätspolitik kann von allen Mitarbeitern über das hausinterne Intranet im Qualitätshandbuch angesehen werden. Dies ist die Sammlung von Verfahrensanweisungen aus dem Ortenau Klinikum Kehl. Ergänzt durch Arbeitsanweisungen, Dienstanweisungen und alle dazugehörigen Formulare und Dokumente bietet es - jederzeit aktuell - Orientierung für unsere Mitarbeiter. In Informationsveranstaltungen, aber auch in den verschiedenen Besprechungen und Gesprächsrunden suchen wir den Kontakt zu allen Mitarbeitern des Ortenau Klinikums Kehl.