×

Kehl: 07851 873-0

Fachkliniken | Gynäkologie Laparoskopische und
endoskopische Operationen

Zurück zur Fachklinik

Mikroinvasive Chirurgie

Sehr viele der gynäkologischen Eingriffe am Ortenau Klinikum Kehl werden mithilfe endoskopischer Verfahren durchgeführt. Mit der modernen Technik der Endoskopie, auch minimal-invasive Chirurgie genannt, können heute zahlreiche Erkrankungen behandelt und Operationen durchgeführt werden. Durch den Einsatz von Videotechnik und speziell entwickelten Instrumenten bedarf es, falls überhaupt notwendig, nur noch minimaler Schnitte in Haut und Weichteile. Dadurch ist eine schnellere Mobilisation und Genesung der Patienten möglich. Außerdem ist die Komplikationsrate viel geringer und gleichzeitig wird ein kosmetisch besseres Ergebnis erzielt. In der Gynäkologie werden so die Laparoskopie (Bauchspiegelung) und die Hysteroskopie (Gebärmutterspiegelung) als ambulante Operationen regelmäßig angewandt.

  • Verwachsungen
  • unklaren Unterbauchschmerzen
  • Verödung von Endometrioseherden (chronische Wucherung von Gebärmutterschleimhaut außerhalb der Gebärmutter)
  • unerfülltem Kinderwunsch (bei Eileiter- oder Eierstockproblemen)
  • Sterilisationen
  • Therapie von Eileiterschwangerschaft
  • Entfernung gutartiger Eierstocktumoren und -zysten
  • Myomentfernung
  • laparoskopischer Gebärmutterverkleinerung
  • laparoskopisch assistierter vaginaler Gebärmutterentfernung
  • totale laparoskopische Gebärmutterentfernung
  • Verwachsungen
  • unerfülltem Kinderwunsch
  • Myomen
  • Veröden der Gebärmutterschleimhaut bei starker Periodenblutung

Ärztliche Leitung

Abbildung Felix Liber

Felix Liber
Chefarzt
Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe

Sekretariat

Julia Grindler
Petra Kaufmann
Martina Weiler
Tel. 07851 873-172
Fax 07851 873-412
E-Mail: gynaekologie(at)kel.ortenau-klinikum.de

Sprechzeiten

Mo–Do 8–16 Uhr, Fr 8–13 Uhr
Termin nach telefonischer Vereinbarung über das Sekretariat des Chefarztes

Hebammen (Station)

Tel. 07851 873-178
E-Mail: hebammen(at)kel.ortenau-klinikum.de

Patienteninformationen